Da die Spargeln Wärme brauchen, um auszutreiben, ist der Beginn der Ernte von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Meistens anfangs April.

Physiologisch gesehen sind Grün- und Bleichspargeln die gleichen Pflanzen. Der Unterschied liegt in der Kultivierung. Der Bleichspargel wächst unterirdisch und bleibt daher weiss, der Grünspargel wächst über der Erdoberfläche und wird daher grün. In der Schweiz werden hauptsächlich Grünspargeln angebaut, weil dieser betreffend Boden und Klima weniger anspruchsvoll ist.

Wir pflanzen und verkaufen ausschliesslich Grünspargeln. Diese werden jeden Morgen geschnitten, dementsprechend frisch sind sie bereit für den Verkauf. Die Spargeln können bestellt und abgeholt werden oder sind in unserem Verkaufsstand beim Hof erhältlich. Gerne beliefern wir auch Restaurants und Läden.

Spargeln brauchen Wärme um auszutreiben, somit ist der Beginn der Ernte von Jahr zu Jahr unterschiedlich, meistens aber anfangs April. Das Ende der Spargelsaison ist jeweils spätestens Mitte Juni. Die Spargeln werden danach nicht mehr geschnitten, damit sie Reservestoffe einlagern können, um im Frühjahr wieder auszutreiben.

Der Grünspargel

Fast alle Vitamine, vor allem die Vitamine A, C und E sowie mehrere B-Vitamine, z.B. Folsäure sind im Spargel reichlich vorhanden.

Spargeln können tiefgekühlt werden.

Den Grünspargel lagert man stehend in einem Krug mit maximal 2cm Wasser.

Spargelzeit

Üblicherweise von Anfang April bis Mitte Juni.
Gerne informieren wir Sie – mail(at)haeusermann-weinbau.ch